ISO 50001 Energiemanagement

 

Die internationale Norm ISO 50001 legt Anforderungen an ein Energiemanagementsystem fest und ist damit die erste weltweit gültige Norm zur Zertifizierung von Energiemanagementsystemen (EnMS), welche im Dezember 2011 veröffentlicht wurde. Damit ersetzt sie DIN EN 16001, welche bis dahin als deutsche / europäische Norm für EnMS angewandt wurde.Wesentliche Eckpunkte der ISO 50001 sind unter anderem:

  • allgemeine Anforderungen an das EnMS
  • Anforderungen an die Unternehmensführung
  • Energiepolitik des Unternehmens
  • Energieplanung des Unternehmens
  • Umgang mit Vorschriften
  • Energetische Bewertung und Kennzahlen
  • Energieziele
  • Dokumentation
  • Fähigkeit, Schulung und Bewusstsein
  • Beschaffung und Auslegung (mit Schwerpunkt auf Energie)
  • Verifizierung

Ein kombinierter Aufbau der ISO 50001 mit anderen gängigen Managementsystemen (ISO 9001, ISO 14001, OHSAS 18001) ist möglich. Eine Zertifizierung ist ebenso als Kombination mit anderen Zertifizierungsverfahren möglich.

 

Für Ihr individuelles Angebot zur Zertifizierung eines 3-Jahres-Zyklus benötigen wir unternehmens- und standortbezogene Angaben von Ihnen: Tätigkeitsbereich, Anzahl der Mitarbeiter, Anzahl der eingesetzten Energieträger und die wesentlichen Energieeinsatzbereiche.

Sie haben Fragen?

Wir stehen Ihnen gerne für ein unverbindliches Informationsgespräch zur Verfügung.

Michael Piel
Telefon: 0 21 66 / 9 90 57-20
e-Mail: m.piel@empus.de